Unser Reitverein hat derzeit 14 Schulpferde und -ponies. Diese möchten wir Ihnen auf den folgenden Seiten kurz vorstellen.

Unsere Schulpferde sind alle in einem guten und gepflegten Zustand. In der Regel müssen sie nicht mehr als ein bis zwei Stunden täglich laufen; sonntags haben sie frei.

Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Schulpferde täglich auf Paddock oder Weide kommen und regelmäßig in der Halle frei laufengelassen werden.

Selbstverständlich werden die Pferde regelmäßig entwurmt und geimpft. Sollten sie mal krank werden, haben sie alle Zeit, sich auszukurieren.

Unsere Pferde sind vielseitig einsetzbar, sie gehen neben den normalen Unterrichtsstunden im Sommer ins Gelände, sie können bei kleineren Turnieren eingesetzt werden und machen bereitwillig Quadrillen oder Bambini Reiten mit.

Natürlich ist keines unserer Schulpferde perfekt, aber jedes auf ist seine Weise sehr liebenswert und wir sind sehr stolz auf sie!

 Fadi  

Fadi (* 01.01.2005)

Der kleine Schimmelwallach Fadi ist seit 2009 bei uns. Früher war er ein echter Wildfang.

Doch mittlerweile hat er sich zu eine der zuverlässigsten Schulponys in unserem Team entwickelt.
Er trägt sowohl unsere kleinsten Reitanfänger sicher durch die Halle,
als auch unsere Fortgeschritten Reiter durch einen anspruchsvollen Parcours.
Fadi kennt das ganze Schulpferde ABC und testet hin und wieder seine Reiter auch mal ganz gerne.

Figaro  

Figaro (* 01.01.2004)

Der braune Ponywallach ist meistens sehr gemütlich unterwegs.
Er ist dressurmäßig sehr gut ausgebildet, daher können unsere jüngsten Reiter sehr viel von ihm lernen. 
Figaro geht sicher einen E-Parcours und geht auch sehr gerne ins Gelände. 

Holly  

Holly (* 12.07.2003)

Die große Fuchsstute ist besonders bei unseren Erwachsenen Reitern beliebt.

Sie ist in der Dressur sehr gut zu reiten und bewältigt mühelos jeden Parcours. Von ihrer Größe sollte man sich nicht abschrecken lassen,
da man von ihr jede Menge lernen kann.

 Johnny  

Jonny (* 01.01.2009)

Unser Irischer Scheckwallach Jonny ist ein ganz gemütlicher Typ. Ob groß oder klein, jeder hat auf Jonny Spaß.

Ihn bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Jonny springt brav einen kleinen Parcours und geht sehr gerne ins Gelände. Jonny ist ein Typ für alle Fälle.

nepomuk 77b67df1  

Nepumuk (* 20.04.2000)

Unser Haflingerpony „Nepi“ kam 2007 zu uns. Wegen seiner jahrelangen Erfahrung als Schulpferd ist er besonders bei unseren kleinen Reitern beliebt.

Nepi trägt jeden sicher durch die Reitstunde und ist für jeden Spaß zu haben.
Dressur, Springen, Voltigieren und Gelände, das ist alles kein Problem für Nepi. 

 Onkel  

Kleiner Onkel (* 01.01.2012)

Kleiner Onkel ist der jüngste unter den Schulpferden. Noch nicht lange unter dem Sattel ist auf ihn dennoch immer Verlass.

Da er selbst noch sehr viel lernen muss wird er vorwiegend von unseren fortgeschrittenen Reitern geritten.
Kleiner Onkel ist für jeden Spaß zu haben. Weder die Bewältigung eines Parcours, noch ein Ausritt können ihn aus der Ruhe bringen.

Wir freuen uns noch ganz viel mit ihm erleben zu dürfen. 

 Pueppi  

Pippilotta Viktualia (* 03.07.2004)

Pippilotta Viktualia, auch „Püppi“ genannt, ist eine Oldenburger Fuchsstute.

Seit 2017 bereichert sie unser Schulbetrieb und unterschützt unsere Vierbeiner vor allem in den Dressurstunden.
Da sie eine gute Ausbildung hinter sich hat und deshalb nur auf korrekte Hilfen reagiert, ist sie ein hervorragendes Lehrpferd für Groß und Klein.
Unter unseren fortgeschrittenen Reitern kann sie einige L-Lektionen sicher zeigen. 

Watzi 6de83830

Watzmann (* 01.06.2007)

Das sächsisch-thüringische Warmblut, bei uns „Watzi“ genannt, ist ein echter Allrounder.

Er trägt sowohl Anfänger als auch unsere Fortgeschrittenen Reiter brav durch Dressur- und Springstunden.

Im Springen, aber auch in der Dressur, verzeiht er gerne dem einen oder anderen Fehler und ist somit auch für noch unerfahrene Reiter geeignet.

Außerdem geht er brav ins Gelände und wird seit einiger Zeit als Voltigierpferd bei unserer fortgeschrittenen Gruppe eingesetzt.

Tabita

Tabita (* 12.04.2004)

Die kleine Ponyfuchsstute „Tabi“ ist seit Sommer 2015 in unserem Team. Sie ist gerne flott unterwegs und bringt gerne eigene Ideen in den Reitunterricht ein. Auf Tabi können unsere Reitschüler besonders gut üben sich durchzusetzen und korrekte Hilfen zu geben. Ihre größte Leidenschaft ist das Springen. Dort wächst sie gerne über sich hinaus.

Cosima

Cosima

Cosima ist gemeinsam mit Kordon im Frühjahr 2018 bei uns eingezogen. Dass die beiden sich besonders gerne mögen, haben sie uns schnell gezeigt. Schon am ersten Tag haben sie entschieden, dass eine Wohngemeinschaft auf einem gemeinsamen Paddock genau ihr Ding ist. Seitdem ist das Pärchen unzertrennlich.

Cosima hat schon nach kurzer Zeit viele Fans unter den Reitschülern gefunden. Auf sie kann man sich immer zu 100% verlassen. Kein Geräusch kann sie aus der Fassung bringen. Trotz ihrer Größe lässt sie sich auf von kleineren Reitschülern problemlos kontrollieren. Die Schimmel Stute ist allerdings ein echtes Mädchen und lässt auch gerne mal die Diva raushängen. Dann gilt es konsequent zu sein und sich durchzusetzen. Hat man sie erstmal von sich überzeugt, geht sie mit einem durch dick und dünn.

Kordon

Kordon

Der kräftige Rappwallach beeindruckt viele bereits beim ersten Kennenlernen durch seine massige Erscheinung. Lernt man Kordon aber näher kennen, so erkennt man schnell wie freundlich und aufgeschlossen er ist. Er hat immer gute Laune und ist für jeden Unsinn zu haben.

Trotz seine Statur ist der Rappe sehr vielseitig einsetzbar. In den Dressurstunden hat er sich schon enorm weiterentwickelt, auch wenn er von seinem Reiter stets korrekte Hilfen und Durchsetzungsvermögen fordert. Mit viel Spaß meistert er mittlerweile auch schon einen kleinen Parcours. Seine Nervenstärke hat er in unseren ersten Versuchen auf ihm zu Voltigieren zu 100% bewiesen. Wie ein Vollprofi läuft er auf dem Zirkel während auf seinem Rücken die ersten Figuren geturnt werden.

Romeo

Romeo

Der sympathische Schimmel Wallach ist seit Sommer 2018 in unserem Team. Er ist grade frisch aus Irland nach Deutschland gezogen und hat sich sehr schnell bei uns eingewöhnt. Romeo lässt sich durch nichts und niemand aus der Ruhe bringen. Trotz seines jungen Alters trägt er schon die kleinsten Reitschüler geduldig durch die Halle oder das Gelände und genießt es bei ausgiebigen Putznachmittagen stundenlang betüddelt zu werden.

Unter dem Sattel muss er noch jede Menge lernen, erweist sich aber als absoluter Musterschüler. Mit einer Größe von etwa 1,50m ist der hübsche Connemara Wallach sowohl für unsere kleinen als auch größeren Reitschüler eine wahre Bereicherung.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com