Springen und Dressur bis Klasse M  - Zuschauerandrang beim „Jump & Drive“

Pferdesportler zog es am Wochenende zum Reit- und Fahrverein Arheilgen: Auf unserer Reitanlage richteten wir vom 15. bis 17. August das große Sommerturnier mit Kreismeisterschaftsfinale aus. 32 Spring- und Dressurprüfungen bis Klasse M garantierten spannenden Sport, die Wettbewerbe „Horse & Dog“ und „Jump & Drive“  boten unterhaltsame Höhepunkte und der Turniernachwuchs trat bei Prüfungen wie den Reiterwettbewerben und der Führzügelklasse an. Stimmungsvoller Abschluss war die Ehrung der Kreismeister Darmstadt-Dieburg 2014, die beim Arheilger Turnier in Springen und Dressur nochmals entscheidende Punkte für eine Platzierung sammeln konnten. Groß war der Jubel, als eine Arheilger Reiterin ausgezeichnet wurde: Selina Windhaus belegte bei der diesjährigen Kreismeisterschaft in der Dressur Leistungsklasse 4 den dritten Platz.

Die Vorbereitung der Großveranstaltung hatte den Verein seit Wochen in Atem gehalten. In unzähligen Arbeitsstunden brachten die Mitglieder die Anlage auf Vordermann, bereiteten Abreite- und Parkplätze vor, stellten das Hindernismaterial zusammen, kümmerten sich um die Bewirtung und bewältigten den Eingang von rund 800 Nennungen. Rund 100 ehrenamtliche Helfer sorgten an den drei Turniertagen für einen reibungslosen Ablauf. Rechtzeitig zum Turnier fanden die Bauarbeiten zur Erneuerung und Nivellierung des Bodens auf dem Springplatz ihren Abschluss. Für die Bodenarbeiten musste der Verein einen fünfstelligen Betrag aufbringen, doch das Turnier bewies, dass sich die Investition gelohnt hat. Selbst bei extremen Wetterkapriolen mit Starkregen am Freitag hielt der Boden ohne Pfützenbildung stand, und Teilnehmer und Richter bescheinigten beste Bedingungen. Am Samstag und Sonntag herrschte schließlich gutes Turnierwetter, so dass die Zuschauer in großer Zahl zum Turnierplatz strömten. Zu den sportlichen Höhepunkten gehörte am Samstag eine Punktespringprüfung der Klasse M*, die Thomas Julich (Modautal) mit „Cyrill“ nach einem fehlerfreien Ritt in 55,86 Sekunden für sich entscheiden konnte. Nur eine Zehntelsekunde langsamer war Carola Sauer (Arheilgen). Unter dem Applaus ihrer Vereinskameraden kam sie mit ihrem Wallach „Clooney“ nach einer fehlerfreien Runde ins Ziel und belegte Platz 2. In einer Springpferdeprüfung Kl. L errang das Paar einen vierten Platz. In der anspruchsvollsten Prüfung, einem M-Springen mit Siegerrunde am Sonntag,  siegte Thomas Arras (Langenbrombach) auf „Emmah“.

Über gute Platzierungen freuten sich Reiter des gastgebenden Vereins. Larissa Kunz mit „Aaron Elvis“ errang dritte Plätze in einem Stilspringen Kl. A* (6,8) und in einer Springprüfung Kl. A mit Idealzeit. Ebenfalls auf einen dritten Platz kam Sophie Heckmann auf „Merlin“ bei einem Springreiterwettbewerb (6,8). Rebekka Helbich mit „Balou`s Finesse“ erritt sich Rang sechs (6,6). In der Dressur mehrfach erfolgreich war Miriam Thierolf mit ihrem Wallach „Fandango“. Sie sicherte sich zweite, dritte und vierte Plätze in Dressurprüfungen der Klassen A und L. Vielseitigkeit bewies „Aaron Elvis“. Mit Robin Kunz war der Wallach auch in der Dressur platziert und belegte in einer Dressurprüfung Kl. A* einen zweiten Platz (6,8). Nicole Windhaus mit „Sachar“ errang in dieser Prüfung den fünften Platz, Solveig Hartfiel mit „Quinto“ und Clarissa Weldert mit „Dashing Dream“ siebte Plätze. Rang vier erritt sich Selina Windhaus mit „Wintertraum“ in einer Dressurprüfung Kl. L* mit Trense. Mit der hohen Wertnote 8,0 ging der Sieg in der E-Dressur an Clarissa Weldert mit „Dashing Dream“. Platz drei belegte Chiara Schernthaner auf „Carido“ im Dressur-Reiterwettbewerb. In der Führzügelklasse lagen zwei junge Arheilgerinnen vorne. Der Sieg ging an Annik Hüther auf „Fadi“, Platz zwei an Elisa Charton auf „Star of Connemara“.

Für viel Spaß sorgte die Prüfung „Horse & Dog“ mit dem Erzhäuser Hundesportverein. Nachdem die Reiter einen Springparcours absolviert hatten, mussten Hunde und Herrchen in einem Agility-Parcours ihre Schnelligkeit beweisen. Bereits ein Klassiker beim Arheilger Sommerturnier ist am Sonntag das „Jump & Drive“. Angefeuert von den begeisterten Zuschauern gelang 2014 einem Egelsbacher Team die beste Fahrt mit dem Geländewagen und der schnellste Ritt. Im Sattel von „Lilith“ saß Justine Koch.

Marion Schiel hat unser Sommerturnier 2014 fotografisch begleitet und viele schöne Bilder gemacht. Wer Interesse an Fotos hat, kann sich an Marion wenden, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Ergebnisse der Arheilger Reiter finden Sie nachfolgend:

Ergebnisse RuF Arheilgen_Sommerturnier 2014

******************************************************************************************************************************************************

Die genehmigte Ausschreibung finden Sie nachfolgend:

Ausschreibung_Sommerturnier 2014Ausschreibung_Sommerturnier 2014

******************************************************************************************************************************************************

Die Zeiteinteilung für das Sommerturnier 2014:

Zeiteinteilung_Sommerturnier 2014

*********************************************************************************************************************************

Sponsoren

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com